Sanierung

Schimmelpilze & Bakterien

Bei der Sanierung von Schimmelpilzen und Bakterien können große Mengen an mikrobiellen Bestandteilen wie z.B. Sporen, Mykotoxine, Endotoxine etc. freigesetzt werden. Hier ist eine fachgerechte Sanierung von großer Bedeutung! Die Sanierung sollte gesundheitsverträglich ohne den Einsatz von zusätzlicher Chemie durchgeführt! Dabei sind die Empfehlungen des Umweltbundesamtes, des Landesgesundheitsamtes Baden-Württemberg und der Berufsgenossenschaft Bau die Grundlage für die Sanierung.

 

Die Feinreinigung schließt die Sanierung ab und gewährleistet die geringstmögliche Belastung mit Schimmelpilzen. Eine Sanierungskontrolle mit Sichtkontrolle und Raumluftmessung garantiert den Sanierungserfolg.

 

Sanierungsfelder

  • Schimmelpilzbefall
  • Bakterienbefall
  • Hefepilzbefall

 

Bei Bedarf nennen wir Ihnen erfahrene Sanierungsbetriebe.

Nützliche Infos

"Schimmelpilzsanierungs-Leitfaden"

Leitfaden zur Ursachensuche und Sanierung bei Schimmelpilzwachstum in Innenräumen

Umweltbundesamt 2006

Handlungsempfehlung für die Sanierung 

von mit Schimmelpilzen befallenen Innenräumen

Landesgesundheitsamt Ba-Wü: 2. Auflage (2011)

BG-Information 858 

Handlungsanleitung - Gesundheitsgefährdung durch biologische Arbeitsstoffe bei der Gebäudesanierung

Berufsgenossenschaft der Bauwirtschaft (Okt. 2006)



Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Baubiologie Steinki 2008 - 2015 // Tel. 07032 - 921773