unbehandelte Holzleistenverschalung
unbehandelte Holzleistenverschalung
 

Referenzen

Musterhaus für Baubiologie und Energie

Atelierhaus

Das Musterhaus steht in Mönchberg am Fuße des Naturpark Schönbuch. Es wurde 1972 von den Eheleuten Hildegard und Hans Bühler gebaut. Damals als Architektenhaus beworben, ist es als Fertighaus von einer regionalen Zimmerei erstellt worden.

Solarhaus

Nach ca. 15 Jahren wurde es 1986 zu einem Vorreiter in Sachen erneuerbare Energien. Mit dem Bau eines Wintergartens als passivem Sonnenkollektor wurde eine der ersten solarthermischen Anlagen im Umkreis gebaut. 1991 kam die Stunde der Photovoltaik. Im Rahmen des 1000-Dächer-Programms wurde eine der ersten stromproduzierenden Anlagen auf einem Privathaus erstellt. Zu dieser Zeit verbrauchte das Haus ca. 900 Liter Öl für 260 qm Wohnfläche 

Baubiologie

2008 wurde das Haus abermals vorangebracht. Nun kam neben dem Thema Energie und Umweltschutz auch die Baubiologie und Gesundheit mit dazu. Die Fenster wurden ausgetauscht – nicht zuletzt auch wegen der Belastung mit krebserregenden Holzschutzmitteln. Die Asbestverkleidung des Dachgeschosses wurde durch eine natürliche und unbehandelte, sägerauhe Holzleistenschalung ersetzt. Die Dämmung der Wände wurde hierbei nochmals verbessert – zum Einsatz kam Holzweichfaserplatte.

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Baubiologie Steinki 2008 - 2015 // Tel. 07032 - 921773